Jetzt einen Termin für eine Online-Beratung vereinbaren
Sie befinden sich hier:

Seebad Misdroy – Insel Wollin / polnische Ostsee

Wellness für Körper, Geist und Geldbeutel

€ 50,- Aral-Tankgutschein geschenkt: Buchen Sie eine unserer erholsamen Wellnessreisen & sichern Sie sich mit dem Gutscheincode 'Aral50' Ihren Aral-Tankgutschein im Wert von € 50,-.

Wellnessurlaub auf der Insel Wollin!

„Witamy“, herzlich Willkommen auf der Ostseeinsel Wollin (pol. Wolin). 240 km nördlich von Berlin und 18 km von der deutschen Grenze und vom Seebad Ahlbeck entfernt, empfängt Sie einer der schönsten Badeorte an der polnischen Ostsee. Misdroy (pol. Międzyzdroje) bezaubert mit herrlich breiten Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und mit wunderschönen Hügellandschaften und seltenen Tier- und Pflanzenarten im Küsten- und Binnenland des Nationalparks Wolin. Für einen entspannten Wellnessurlaub in Misdroy auf Wollin sind die Monate September bis Juni besonders empfehlenswert. In dieser Zeit haben Sie weniger Touristenaufkommen und ganz viel Platz zum Durchatmen.

Wo der Kronprinz einst kurte: Bereits im 19. Jahrhundert wurden in Misdroy heilende Solequellen entdeckt, seither schmückt sich das Seebad mit dem Titel „Kurort“. Bis zum Zweiten Weltkrieg war Międzyzdoje - damals ein deutsches Ostseebad – aufgrund der geringen Entfernung zur deutschen Hauptstadt besonders bei den wohlhabenden Berlinern sehr beliebt. Auch Kronprinz Friedrich, der spätere Kaiser Friedrich III., erholte sich 1867 hier mit seiner Familie. Der Zweite Weltkrieg hinterließ kaum Zerstörungen in der Stadt, jedoch wurden in den Nachkriegsjahren viele der alten schönen Villen abgerissen und das Baumaterial für den Wiederaufbau Warschaus verwendet. Heute ist Misdroy ein florierender Badeort und lockt mit schicken Wellnesshotels, Cafés und Restaurants und kleinen Boutiquen.   

Längste Seebrücke Polens: Eine der Hauptattraktionen Misdroys ist die fast 400 m lange Seebrücke, die hinter der Shoppingpassage beginnt und hinaus aufs Meer führt. Hier finden Sie viele Sitzmöglichkeiten, um ein wenig zu verweilen und dem bunten Treiben zuzusehen. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Sommergärten bieten leckere und reichhaltige Menüs mit frischem Fisch und Spezialitäten aus der polnischen Küche und der ganzen Welt, köstlichen Desserts und berühmte Kuchen, die jeden Gaumen begeistern. Vom Ende der Seebrücke genießen Sie fantastische Ausblicke nach Usedom, Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin und zum Leuchtturm Swinemünde. Hier legen Kreuzfahrtschiffe in die deutschen Seebäder und nach Swinemünde ab.

Boulevard der Stars und Sternchen: An der 3 km langen Promenade findet das Leben statt. Hier dürfen Sie sich entlang der Souvenirstände, Fischrestaurants und Imbissbuden treiben lassen. Am Ende der Promenade, auf der linken Seite, befindet sich das Hollywood Misdroys – ein Boulevard der Stars mit in Bronze gegossenen Händeabdrücken polnischer Filmprominenz. Jedes Jahr während des „Summer Stars Festivals“ wird Misdroy von den beliebtesten polnischen Schauspielern und Künstlern besucht, darunter illustre Namen wie Beata Tyszkiewicz, Krystyna Janda, Bogusław Linda, Daniel Olbrychski und Janusz Gajos.

Hollywood-Feeling - sehen und gesehen werden: Das berühmte, internationale Filmfestival „Festival der Stars“ findet jedes Jahr im Juli in Misdroy statt. Verschiedenste Filmvorführungen und eine bunte Vielfalt kultureller Angebote wie Kunstausstellungen, Theater und Showdarbietungen begeistern die Besucher. Zu der Star-Gala strömen zahlreiche Stars und Sternchen aus dem polnischen Showgeschäft nach Misdroy. Es hat etwas von Hollywood und am Ende des Spektakels verewigt jedes Jahr ein Schauspieler seine in Bronze gegossenen Hände auf der „Promenade der Stars“. Über den Sommer bereichern regelmäßig Live-Acts und Konzerte die lauen Abende.

Wälder, Klippen und geheimnisvolle Pfade: Der Wolin Nationalpark lässt Wander- & Naturliebhaber-Herzen höherschlagen. Gehen Sie auf Erkundungstour und entdecken Sie auf top ausgeschilderten Wanderwegen faszinierende Naturwunder wie die höchste Klippe der polnischen Küste, seltene Tierarten wie das Bison und der Seeadler, den einzigen See in Polen mit türkisfarbenem Wasser und sattgrüne Wälder mit Eichen, Buchen, Kiefern, Heidekraut und Wachholder. Ein beliebtes deutsches Touristenziel befindet sich auf dem Kaffeeberg „Kawcza Góra“, im ehemaligen Elite-Kurhaus. Vom Strand führt eine Treppe die Steilküste zum Kaffeeberg (Góra Kawcza) hinauf. Die rote Markierung führt Sie zum 23 km langen Küstenwanderweg mit fantastischen Panoramen auf die Ostsee und die Pommersche Bucht. Tauchen Sie ein in die Stille der Wildnis und werden Sie eins mit der Natur.

Misdroy: Sehenswertes & Ausflugstipps

Naturmuseum in Misdroy (ca. 300 m): Im Zentrum von Misdroy befindet sich das Nationalparkmuseum mit der bekannten Sammlung über die Vielfalt des Nationalparks Wolin. Dieses Museum ist bekannt für eine der größten Sammlungen an geschützten Schnepfenvögeln (Kampfläufer) in Polen sowie für die Sammlungen seltener Tiere wie beispielsweise Seeadler, Uhu und Wisent. Außerdem erfahren Sie, wie die Insel entstanden ist. Auf einer Zeitreise lernen Sie auch das Leben der früheren Bewohner kennen.

Oceanarium (ca. 800 m): Entdecken Sie das Leben im Korallenriff. Im Oceanarium Misdroy erwarten Sie 24 Aquarien mit Fischen aus der ganzen Welt. Darunter Kaiserfische, Haie, Clownfische und Muränen. Highlight ist das 16 m lange Tunnelaquarium. Die Ausstellung wurde von Waldemar Osmałek entwickelt. Der Meeresforscher ist der polnische Beauftragte der Organisation „Shark Project“ für den Artenschutz, welche sich unter anderem für den Verzicht von Hai in der Gastronomie, Thun- und Schwertfisch stark macht sowie über die Bedrohung der Seefische informiert.

Stettiner Haff (ca. 12 km): Ein Geheimtipp für Segler, Kite-Surfer, Windsurfer und Stand-Up-Paddler ist das Stettiner Haff. Es ist größer als der Bodensee und bietet viel Wasser, wenig Boote und ideale Voraussetzungen, um eine Runde auf dem Wasser zu drehen, wenn man sich nicht direkt dem offenen, oft rauen Meer aussetzen will.

Abtauchen im Baltic Park Molo Aquapark (ca. 21 km): Sollte das Wetter an der Ostsee einmal nicht mitspielen oder die Wassertemperatur des Meeres zu niedrig sein, erleben Sie im riesigen Erlebnisbad Baltic Park Molo Aquapark ganz unabhängig von Wind und Wetter jede Menge Aqua-Fun. Wasserrutsche, Surfwelle und Wellness mit Saunen, Pools, Whirlpools und vieles mehr lassen keine Wünsche offen.

Küstenradweg Ahlbeck – Misdroy: Seit der Grenzöffnung zwischen Polen und Deutschland können begeisterte Radler mit dem Fahrrad durchgehend vom Kaiserbad Bansin über Heringsdorf, Ahlbeck, Swinemünde und Misdroy bis nach Kolberg und noch weiterfahren. Machen Sie an idyllischen Stränden Halt, besichtigen Sie historische Sehenswürdigkeiten und bewundern Sie die unvergleichbare Naturschönheit der polnischen Ostsee. Das ist Wellness für Geist und Seele.

©Bilder mit freundlicher Genehmigung von Idea Spa Travel

Wellnesshotels in Seebad Misdroy (Usedom-Ostsee)

Newsletter Anmeldung

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Wellness-News

Jede Woche eine neue Wellnesswelt!

*Pflichtfeld. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit über den im Newsletter genannten Abmeldelink oder per E-Mail an info@spa-dich-fit.de widerrufen. Detailierte Informationen zum Datenschutz und zu unserem personalisierten Newsletter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

spa-dich-fit.de

Hoteltestbericht aus dem WELCOME HOTEL Bad Arolsen****

Karoline P. hat für uns das WELCOME HOTEL Bad Arolsen**** besucht. In diesem Hoteltestbericht hat sie alle Highlights,...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Hoteltestbericht aus dem The Monarch Hotel****S in Bad Gögging

Für Verena S. ging es ins Herzen des Altmühltals. Unsere Hoteltesterin verbrachte ein Wellnesswochenende im The Monarch...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Hoteltest im Waldhotel Tannenhäuschen****S in Wesel

Jürgen P. aus Mühlheim gewann bei einem unserer Hoteltester-Gewinnspiels einen dreitägigen Aufenthalt im Waldhotel...

Weiterlesen