logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Zell am See - Kaprun - Salzburger Land / Österreich

Wellnesshotels in Zell am See-Kaprun

Zell am See - Kaprun - Salzburger Land / Österreich

Kaprun-Kitzsteinhorn: Top-Ski- & Wellness-Urlaub im Salzburger Land

Winterparadies & Sommermärchen: Ferienregion Zell am See – Kaprun. Nicht nur Skifahrer und Snowboarder sind im Pinzgau genau richtig, sondern auch Erholungssuchende, die lieber eine Wanderung mit Einkehr machen oder den Tag nach Sonne und Schnee im hoteleigenen Wellnessbereich genießen wollen. Österreichische Gemütlichkeit und sportliche Vielfalt sind Garanten für Ihr Urlaubsparadies.

Ein Ski- & Wellnessurlaub in Kaprun im Salzburger Land wird Sie verzaubern. Kaprun liegt direkt unterhalb des Kitzsteinhorn-Gletschers am Fuße der Hohen Tauern, dem Dach Österreichs. Der von ewigen Eis und Schnee bedeckte Gletscher bietet ein einzigartiges alpines Erlebnis. Fast das ganze Jahr über können Sie hier Skifahren. Auf über 2900 Metern Seehöhe herrscht auch im Frühling und Herbst Schneesicherheit. Salzburgs höchstgelegenes Skigebiet ist legendär.

Actionreich und vielfältig: Top-Skigebiet Kaprun-Kitzsteinhorn. Genießen Sie in Ihrem Skiurlaub in Österreich weite Skihänge, Snowpark und Freeride Routen abseits der Pisten. Von Anfang Dezember bis in den Frühling ist der „Familienberg Maiskogel“ das ideale Ski- und Rodelgebiet für die ganze Familie. Die Maiskogel-Seilbahn bringt Sie zu bestens präparierten Pisten sowie zum Kinder- & Freizeitpark mit Alpen-Achterbahn und cooler Biker-Anlage. 

Tauchen Sie ein in die „Gipfelwelt 3000“, in die Welt des ewigen Eises. Die Kitzsteinhorn Gipfel-Station auf 3029 Metern Seehöhe ist nicht nur der höchste, für jedermann bequem erreichbare Punkt im Salzburger Land, sondern auch ein Highlight des alpinen Ski-Angebotes. Direkt an der Bergstation der Kitzsteinhorn-Seilbahn gelegen, bietet die „Gipfelwelt 3000“ fast das ganze Jahr über tolle Events, Panorama-Aussichten und kulinarische Highlights. Entdecken Sie die 362 Meter lange „Nationalpark Galerie“, die zum Kino auf der Aussichtsplattform führt und erfahren Sie Interessantes über die Region Zell am See-Kaprun. Im Sommer erwartet Sie eine außergewöhnliche Abkühlung: die „Ice Arena“ mit Rutschbahnen im Gletscherschnee und ein Schneestrand, an dem Sie statt Sandburgen Schneemänner bauen können.

Ein anderer Ausflugsberg ist die „Schmittenhöhe“. Der Hausberg von Zell am See gilt als Österreichs schönster Aussichtsberg. In der Sommersaison ist eine Wanderung durch die „Sigmund-Thun-Klamm“ ein Erlebnis: auf Holzstegen über tosende Wasser geht es in einem bis zu 32 Metern tiefen Taleinschnitt. Neben dem Kitzsteinhorn-Gletscher wacht die Burg Kaprun als zweites Wahrzeichen über dem Ort. Die ältesten Mauern der mittelalterlichen Burg stammen aus dem 12. Jahrhundert. Heute sorgt der Burgverein für ihre Pflege und Erhaltung. In den Burghöfen und Rittersälen finden regelmäßig Events statt. In Kaprun erwarten Sie Restaurants, Pubs und Gasthöfe mit Angeboten für jeden Geschmack. 

Abtauchen im „Tauern Spa“ Kaprun & in Zell am See mit „Trinkwasserqualität“: Nach einem ereignisreichen Tag in der alpinen Bergwelt gibt es nichts Schöneres. Die neue Therme Österreich, das „Tauern Spa“ in Kaprun begeistert mit einzigartiger Architektur, Skyline-Pool, Solebecken & Panorama-Saunen. Gleich nebenan in Zell am See können Sie im Zeller See baden, windsurfen, Tretboot und Wasserski fahren oder sich einen Aal oder Zander angeln. Es gibt viel zu entdecken in Ihren Urlaub in Kaprun im Salzburger Land.

Ausflugstipps & Sehenswürdigkeiten rund um Kaprun im Salzburger Land

Speicherseen: Auf rund 2.000 m Höhe gibt es zwei atemberaubende Stauseen, den Mooserboden und Wasserfallboden. Die Staumauer ist bis zu 107 m hoch. Ein Bus bringt Sie hinauf. Vor Ort werden Führungen angeboten.  

Nationalpark Hohe Tauern: Wilde Natur zum Greifen nahe. Mit seinen hochalpinen Landschaften und Gletscherseen ist der mit 1.856 qkm größte Alpen-Nationalpark ein Paradies für Naturfreunde und Bergwanderer. Hier ragen die wildzerklüfteten Gipfellandschaften der Glocknergruppe mit dem Großglockner (3.798 m) an der Spitze gen Himmel. Während der Sommer- und Wintermonate bieten Nationalpark-Ranger Exkursionen von Tauernüberquerungen auf den "Spuren der Säumer" bis hin zu Schneeschuhwanderungen in die verschneiten Tauerntäler. 

Faszinierende Iglu-Landschaft am Kitzsteinhorn: Eine Iglu-Landschaft, die Sie nicht verpassen dürfen, erwartet Sie im „Ice Camp“ mit Eis-Lounge, Eis-Bar und Kino-Iglu, in dem Sie die neuesten Freeride- und Freestyle-Filme bestaunen können. Trotz frostiger Temperatur bleibt man hier gern länger. Kuschelweiche Rentierfelle sorgen in avantgardistisch ausgeleuchteten Eishäusern für Gemütlichkeit. 

Parks & Pipes: Fun auf Rails und Pipes im „Snowpark“ am Kitzsteinhorn: Mehrfach ausgezeichnet ist der „Snowpark“ am Kitzsteinhorn einer der größten alpinen Snowparks. Ideal für Anfänger ist der „Easy Park“, Profis fühlen sich im „Central Park“ zu Hause. Mit 135 Metern Länge und 6,30 Metern Höhe ist die größte Superpipe Österreichs das absolute Highlight für Adrenalin-Junkies. Die Welt-Elite der Freeskier trifft sich hier bei großen Events wie den „Austrian Freeski Open“. 

Freeriden am Gletscher Kitzsteinhorn: Der Gletscher am Kitzsteinhorn gilt als eines der beliebtesten Freeride-Gebiete in den Alpen. Mit Schneegarantie! Auch für Ihre Sicherheit ist gesorgt: An der Freeride Info Base wird über alpine Gefahren aufgeklärt. Die Vorteile für Freerider am Kitzsteinhorn: Fünf Freeride-Routen in unmittelbarer Liftnähe, Freeride Info Base Informationssystem am Alpincenter, Freeride Info Points bei den Routen-Einstiegen und ein PIEPS-Lawinensuchfeld als kostenloses Trainingsgelände.

Kaprun-Museum: Das in einem 400 Jahre alten Pinzgauer Steinerbauernhaus auf dem Kirchbichl untergebrachte Museum hat sich auf die Urgeschichte und den ersten Tourismus spezialisiert.

„Vötter’s Fahrzeugmuseum“ Kaprun: Fans von Oldtimern kommen bei über 150 Modellen, überwiegend aus den 1950er bis 1970er Jahren, ins Schwärmen. 

Krimmler Wasserfälle: Mit 380 Metern stürzen Europas höchste Wasserfälle als Schmelzwasser der Hohen Tauern in die Tiefe.

„Swarovski Kristallwelten“: In Wattens, auf der Tiroler Seite der Hohen Tauern, hat der Künstler André Heller eine Höhlenerlebniswelt geschaffen.

Bilder mit freundlicher Genehmigung der Zell am See-Kaprun Tourismus GmbH