Menü
Wellnesshotels
Kontakt
Jetzt einen Termin für eine Online-Beratung vereinbaren

Ballenstedt, Harz / Sachsen Anhalt

Wellness für Körper, Geist und Geldbeutel

€ 50,- Aral-Tankgutschein geschenkt: Buchen Sie eine unserer erholsamen Wellnessreisen & sichern Sie sich mit dem Gutscheincode 'Tanken50' Ihren Aral-Tankgutschein im Wert von € 50,-.

Wellnesshotels in Ballenstedt

Ballenstedt / Sachsen-Anhalt - Harz

Wellnessurlaub im Harz: Natur, Kultur & viel Geschichte

Wiege des Anhalts: Im Selketal, zwischen Aschersleben und Quedlinburg, am nordöstlichen Rande des Nationalparks Harz, liegt Ballenstedt. Durch die historische Kleinstadt verläuft die Straße der Romanik, Wahrzeichen ist das majestätische Schloss mit dem weitläufigen, 29 ha großen Schlosspark. Herausragende Baukunst, prachtvolle Gärten und Villen schmücken das Stadtbild. Erkunden Sie bei Ihrem Wellnessurlaub in Ballenstedt unbedingt das Schlossensemble rund um den Schlossplatz, es ist ein architektonisches Kleinod. Rund um die alte Residenzstadt finden Sie sehenswerte Denkmäler, mächtig viel Kultur und viele attraktive Ausflugsziele. Lassen Sie sich bei Ihrem Wellnessurlaub im Harz von der unendlich schönen Natur des Selketals verzaubern.

Stadt Albrecht des Bären: Dort, wo sich heute die Unterstadt Ballenstedts befindet, gründete ein Thüringer Edelmann namens „Ballo“ im Jahr 530 die erste nachweisbare Siedlung. Urkundlich erwähnt wurde diese um 1030, im Zusammenhang mit dem Grafen Esiko von Ballenstedt. Etwa ein Jahrhundert später wird Graf Otto von Ballenstedt genannt. Er erbaute auf dem heutigen Schlossberg die Burg Anhalt. Nach deren ersten Zerstörung baute der Sohn Ottos, Albrecht der Bär, diese wieder auf. Die mächtige Burg Anhalt wurde zu einer der größten Befestigungsanlagen im Harz und Namensgeber des ganzen Landes sowie des berühmten Adelsgeschlechts, als dessen Ahnherr Albrecht der Bär gilt. Er starb 1170 und liegt noch heute zusammen mit seiner Frau in der Nikolai-Kapelle des Ballenstedter Schlosses begraben.
 
Größter Waldnationalpark Deutschlands: Haben Sie Lust auf Weitblick, Natur und reine Luft? Dann ist ein Wellnessurlaub in Ballenstedt im Ostharz genau das Richtige. Ob mit dem Rad oder zu Fuß, die herrliche Natur und Deutschlands schönstes Mittelgebirge versprechen ganzheitliche, nachhaltige Erholung. Mit seinen hohen Bergen, großflächigen Wäldern und bunten Wiesen zählt die Naturlandschaft des Nationalparks Harz Dank des besonderen Klimas und der verschiedenen Höhenstufen zu den Artenreichsten in ganz Deutschland. Seltene Tier- und Pflanzenarten gehören hier zu den größten Schätzen. Beobachten Sie scheue Wildtiere, erklimmen eindrucksvolle Berggipfel, besichtigen Sie historische Bergbauanlagen oder einmalige Naturdenkmäler - bei Ihrem Wellnessurlaub im Harz gibt es viel zu entdecken.  

Unendlich schönes Selketal: Als das Tor zum Harz ist das Selketal ein Paradies für Wanderer, Familien, Individualisten und Abenteurer und gehört zu den schönsten Wandergebieten Deutschlands. Historische Sehenswürdigkeiten und Denkmäler aus dem Mittelalter prägen das Landschaftsbild. An vielen Ausgangspunkten im Selketal finden Sie Stempelstellen der „Harzer Wandernadel“, deren Gesamtwanderstrecke 67 km beträgt und sich von Stiege, Güntersberge, Straßberg, Silberhütte, Alexisbad, Mägdesprung, Meisdorf, Ballenstedt, Gernrode, Bad Suderode bis nach Quedlinburg erstreckt. Die Wanderwege beginnen direkt am Ballenstedter Bahnhof und führen entlang am Flussufer der Selke, durch verträumte Täler und Wälder oder werden von der Harzer Schmalspurbahn begleitet.  

Bodetal Therme Thale: Gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und tauchen Sie in der 2011 eröffneten Bodetal Therme Thale ab. Neben traumhaften Panorama-Aussichten erwartet Sie ein Badeerlebnis der besonderen Art. Die Innentherme bietet neben dem „Roßtrappenbecken“ mit Wasserliegen, Massagedüsen, Schwall-Duschen und Poolbar eine Vielzahl von unterschiedlichen Attraktionen: Sole-Licht- und Klangbecken mit Unterwassermusik, Kinderbecken "Hexenpfütze" und Panorama-Bistro. Empfehlenswert ist außerdem der Außenbereich mit Outdoorbecken, Schwallduschen, Massageliegen und Thermengarten mit Liegewiese, Steinpark und Barbecue-Areal. Ein weiteres Highlight ist die Saunawelt „Thalenser Saunenstieg“ mit 9 verschiedenen Saunen und der Saunagarten mit 5 Saunen im Außenbereich des Thermenareals.

Abwechslung und sportliche Aktivitäten: Golfen, Tennis, Tontaubenschießen, Motocross oder eine Ballonfahrt vom nahe gelegenen Verkehrslandeplatz - bei Ihrem Wellnessurlaub in Ballenstedt wird es Ihnen garantiert nicht langweilig. Auch Actionliebhaber oder Romantiker finden rund um Ballenstedt Ihre Lieblingsaktivität.

Mit Volldampf durch den Harz: Verpassen Sie bei Ihrem Wellnessurlaub im Harz auf keinen Fall eine Fahrt mit der legendären Harzer Schmalspurbahn. Der Bahnhof Quedlinburg und der Bahnhof Alexisbad sind jeweils ca. 15 km entfernt.  Das älteste Teilstück der Selketalbahn nahm am 7. August 1887 ihren Betrieb auf. Die Doppelausfahrt zweier Dampfloks im benachbarten Alexisbad bei alljährlichen Sonderfahrten ist ein Highlight für Eisenbahn-Romantiker.

Straße der Romanik: Eine der großen deutschen Ferienstraßen und Teil der europäischen Kulturstraße Transromanica verläuft mitten durch Ihren Urlaubsort Ballenstedt. Wunderbar erhalten gebliebene Kirchen, Klöster, Burgen und Schlösser schmücken die Route, die jährlich über eine Million Besucher anzieht. Ein Grund mehr für einen Wellnessurlaub in Ballenstedt.

Winterwunderland: Skifahren, Snowboarden, Rodeln oder Langlauf in tief verschneiten Winterlandschaften. Oder darf es eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten wie in den russischen Märchen um Hexe Baba Jaga sein? Ein erholsamer Wellnessurlaub im Harz garantiert auch in der kalten Jahreszeit reichlich Abwechslung. Speziell das Oberharz bietet eine hohe Schneesicherheit.

Ballenstedt: Sehenswertes in & Ausflugstipps  

Schlosstheater Ballenstedt: Das Schlosstheater ist eine der ältestes Bühnen Deutschlands und die älteste noch bespielte in Sachsen-Anhalt. Das Theatergebäude ist dem Schlossensemble vorgelagert und stellt heute ein Kleinod der Theaterarchitektur des ausgehenden 18. Jahrhunderts dar. Am 8. Juni 1788 durch Fürst Friedrich Albrecht von Anhalt-Bernburg eröffnet, machte es Ballenstedt weit über ihre Grenzen hinaus bekannt.

Burgruine Anhalt: Die Burgruine befindet sich auf dem Großen Hausberg oberhalb des Selketals zwischen den Orten Harzgerode und Ballenstedt. Sie zählte im Mittelalter zu einer der größten Burganlagen im gesamten Harz und ist heute ein Ort der Sagen und des Spuks…

Roseburg: Die Roseburg gehört zu den noch recht unbekannten Schloss-Schätzchen in Deutschland. Sie sieht aus wie aus dem Mittelalter, ist aber erst im vergangenen Jahrhundert gebaut worden. Das kleine Märchenschloss ist in Privatbesitz, zugänglich ist der prächtige Roseburgpark mit Burgcafé und duftendem Fliedergarten.  

Ballenstedter Schlossmühle: Esther Brockhaus hat im Anbau ein großzügiges Bildhaueratelier, in der ehemaligen Wasserradkammer hat sich Marcus Henning eine gut ausgestattete Schmiede eingerichtet und ihre Werke können beide Künstler in zwei Galerieräumen sowie einem weiträumigen Außengelände präsentieren.

Teil der sagenumwobenen Teufelsmauer: Als in der Kreidezeit die Harzstollen empor gepresst wurden, kam es auch zur Herausbildung des kleinen und stellenweise unterbrochenen Höhenzuges, der am Regenstein bei Blankenburg beginnt und sich über acht Kilometer hin bis zu den Gegensteinen bei Ballenstedt zieht. Die Teufelsmauer kann umwandert werden und bietet einen fantastischen Blick zum Harz. Wer mit der Bahn von Quedlinburg in Richtung Thale fährt, sieht das mächtige Gebilde aus Sandsteinquader, welches sich in Königsstein, Mittelsteine und Papensteine unterteilt ist, rechtsseitig der Bahn.  
Cinema Museum Ballenstedt:
Die Cinema-Ausstellung heute, ist ein Fundus für Freunde historischer Filmtechnik und Filmkunst. Das Museum beherbergt mehr als 3.000 Exponate zur Kinogeschichte.  
Suchen Sie weitere interessante Ausflugsziele? Dann sollten Sie auf Ihrem Weg durch den Harz auch in Thale, Goslar, Stolberg oder Quedlinburg einen Stopp einlegen. Thale mit seinem sagenumwobenen Hexentanzplatz gehört zu einer der beliebten Anlaufstellen im Harz.

@Bilder mit freundlicher Genehmigung der Stadt Ballenstedt, Jürgen Meusel, Jürgen Klocke und Lucas Winke

Newsletter Anmeldung

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Wellness-News

Jede Woche eine neue Wellnesswelt!

*Pflichtfeld. Ihre Zustimung können Sie jederzeit über den im Newsletter genannten Abmeldelink oder per E-Mail an info@spa-dich-fit.de widerrufen. Detailierte Informationen zum Datenschutz und zu unserem personalisierten Newsletter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

spa-dich-fit.de

Wildromantisches Eggental: Hoteltest im Sporthotel Obereggen, Südtirol

In Obereggen im Eggental erlebst du in jeder Alm und jeder Hütte ein einzigartiges Hochgefühl! Auch wir entdecken das...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Im Herz der Dolomiten: Hoteltest im Bella Vista Hotel Emma****S, Südtirol

Wir waren für euch unterwegs in Südtirol, genauer im wunderschönen Bergdorf St. Vigil, und haben vor Ort getestet, ob...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Gewinne 3 Tage Wellnessurlaub im 4-Sterne Schlosshotel Ballenstedt

Wusstest du, dass Sachsen-Anhalt das zweitgrößte Bernstein Vorkommen weltweit verzeichnet? Nur 100km von der Lagerstätte...

Weiterlesen