logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Ramsau bei Berchtesgaden / Bayern - Oberbayern

Wellnesshotels in Ramsau bei Berchtesgaden

  • hotel image

    Berghotel Rehlegg SUP, Ramsau bei Berchtesgaden / Bayern

    Berghotel Rehlegg

    Ramsau bei Berchtesgaden

    Umrahmt von den majestätischen Alpen tanken Sie bei Ihrem Wellnessurlaub in Berchtesgaden pure Energie. Genießen Sie herzliche Gastfreundschaft, die kulinarischen Köstlichkeiten der Alpenregion und SPA & Wellness auf 1.000 qm. Schwimmen Sie im Panorama-Hallenbad und im ganzjährig beheizten Außenpool der traumhaften Bergkulisse entgegen und lassen Sie sich mit Alpen-Wellness vom Feinsten verwöhnen.

    Let's SPA!

Ramsau bei Berchtesgaden / Bayern - Oberbayern

Wellnessurlaub am Watzmann: Wilde Natur & magic moments

Werden Sie eins mit der Natur: Umgeben von den Berchtesgadener Alpen, von Watzmann, Hochkalter, Reiteralm und Lattengebirge, liegt der heilklimatische Kurort Ramsau malerisch in einem Talkessel auf ca. 670 Meter über NN. Inmitten des Nationalparks Berchtesgadener Land, dem einzigen hochalpinen Nationalpark Deutschlands, genießen Sie in Ihrem Wellnessurlaub magische Momente. Naturliebhaber aus aller Welt reisen schon seit Generationen in das kleine Dorf zu Fuße des sagenumwobenen Watzmanns, um in der atemberaubenden Alpenlandschaft zu entschleunigen.

Natur pur & aktiv dabei: Was Sie im Wellnessurlaub am Watzmann auch unternehmen, es tut einfach gut. Im Einklang mit der Natur trägt die naturverträgliche Almwirtschaft ebenso zum Wohlbefinden bei wie die klare Luft, das Solegradierwerk, der Bergkurgarten, die Kneipp-Anlage und die vielfältigen jahreszeitlich abgestimmten Gesundheits- & Aktivprogramme der Gastgeber. Gesundheit kommt von innen. Und die sollten Sie sich auch kulinarisch hier nicht entgehen lassen.

Must-have-seen: Aufregend die Wimbachklamm, der Blaueisgletscher und die Felswände der Ramsauer Dolomiten. Das Auge genießt hier in jeder Sekunde die Wildheit der Natur. Lassen Sie sich verzaubern von der Landschaft zwischen mythischen Bergen, bizarrem Zauberwald und magischen Seen. Der Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden zählt zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern. Die geologische Besonderheit entstand vor 3.500 Jahren durch einen gewaltigen Felssturz. Ein Naturlehrpfad informiert über die reiche Pflanzenwelt des bizarren Fichten- Zauberwalds.

Magisch: Der Hintersee. Maler fanden hier unzählige Motive und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Während er in den Sommermonaten zum Rudern oder einer Fährfahrt einlädt, führt Sie der beliebte Hintersee im Winterurlaub im Berchtesgadener Land mit Eisstockschießen und Eislaufen aufs Glatteis. Überhaupt wird Wintersport in Ramsau bei Berchtesgaden großgeschrieben. Viele Kilometer gespurte Winter-Wanderwege, Langlaufloipen, Rodelbahnen und das Familien-Skigebiet Hochschwarzeck bieten Pistenspaß und Abwechslung. Im Sommer bringt Sie die Hirschecksesselbahn bequem aufs Hochschwarzeck, traumhafte Ausblicke garantiert.

Besinnlich: Die Pfarrkirche St. Sebastian in Ramsau. Unvergesslich ein Besuch der weltbekannten Pfarrkirche St. Sebastian. Josef Mohr, der Textdichter des Weihnachtslieds "Stille Nacht, heilige Nacht", war hier kurze Zeit Hilfspfarrer. Ebenso sehenswert ist die berühmte Wallfahrtskirche Maria am Kunterweg in Ramsau. Die ehemalige Wallfahrtskirche für Senner und Sennerinnen steht auf dem Weg zur Alm mitten im Wald und ist ein Juwel des Rokoko mit einem imposanten Holzaltar.

Erlebenswertes & Ausflugstipps Ramsau bei Berchtesgaden

Schloss Berchtesgaden: Entdecken Sie die einzigartige Kunstsammlung in der ehemaligen Sommerresidenz der Wittelsbacher. Auch der Berchtesgadener Markplatz im alpenländischen Rokoko, insbesondere das Hirschenhaus mit seiner landestypischen Lüftlmalerei und den parodierten Affenszenen aus dem Jahre 1610 ist ein Besuch wert.

Schloss Adelsheim: 1614 erbaut, ist hier heute Berchtesgadener Heimatmuseum mit einer sehenswerten Sammlung von Kunst- & Kultur-Gegenständen beheimatet. Salzbergwerk Berchtesgaden: Das Salz, das „Weiße Gold“ der Region ist das zentrale Thema in der Geschichte von Berchtesgaden. Ein Teil des Salzbergwerks Berchtesgaden im Marktschellenberg ist für Besucher geöffnet und dient heute als Schaubergwerk.

Nationalpark Berchtesgaden: Ein Netz von Wanderwegen und Bergsteigen mit einer Gesamtlänge von rund 190 km ermöglicht ein unmittelbares Naturerlebnis. Wildnis wird bewusst zugelassen. Hervorzuheben ist der Zauberwald, der nicht umsonst zu einem der schönsten Geotope in Bayern auserkoren wurde. Kostenlos geführte Wanderungen sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Wanderung ins Wimbachtal: Entdecken Sie grandiose Urlandschaften. Das Wimbachtal ist eines der drei Haupttäler im Nationalpark der Berchtesgadener Alpen. Ausgangspunkt: Parkplatz und Bushaltestelle Wimbachbrücke. Gehzeit Wimbachklamm ca. 1,25 h, Wimbachschloss ca. 3,25 h ab Parkplatz.

Mozartstadt Salzburg: Die nur 30 Pkw-Minuten entfernte Mozartstadt Salzburg mit ihrem südlichen Flair verfügt über eine umfangreiche Auswahl an kulturellen Highlights.

Königssee: Mit seinem weltberühmten Namen steht der Königssee für smaragdgrünes Wasser inmitten einer einmaligen Landschaft. Als "Perle des Berchtesgadener Nationalparks" verzaubert er seine Besucher. Mit den Booten der Königsseeschifffahrt geht´s über die sanften Wellen zur Halbinsel St. Bartholomä oder zur Salletalm.