Portorož / Slowenien – Slowenische Adriaküste

Portorož / Slowenien – Slowenische Adriaküste

Die schönste Rose der Adria - Portorož

Portorož ist der mondäne Urlaubort an der slowenischen Küste, der ein reichhaltiges kulturhistorisches Erbe mit den Vorteilen eines modernen Reiseziels verbindet. Schon vor über 100 Jahren war dieser wundervolle Ort in ganz Europa wegen seiner einzigartigen Quellen und Heilthermen berühmt. Die vielen stilvollen Bauwerke der Stadt zeugen vom Glanz vergangener Zeiten. Bis zum 1. Weltkrieg war die Region Teil der K&K Monarchie Österreichs. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Portoroz einer der größten und glanzvollsten Kurorte Europas. Heute ist Portoroz ein schöner, eleganter Ferienort am Meer mit Mehrwert. Flanieren Sie nach ihren wohltuenden Anwendungen die schöne Strandpromenade entlang und genießen Sie das bunte Treiben in den Cafes, Bars und Restaurants, oder sie versuchen ihr Glück in einem der drei Spielcasinos.

In Portoroz finden Sie alles für den perfekten Wellness-Wunschurlaub: erstklassige Hotels, große Thermen mit einem umfangreichen Angebot an Anwendungen, erstklassige Restaurants, coole Bars und Clubs direkt am Strand. Und das in einem herrlichen Ambiente eines historischen Badeortes aus der Zeit Österreich-Ungarns mit traumhaften Naturlandschaften in der Umgebung.

Dank der Vielfalt der attraktiven Serviceangebote und Veranstaltungen ist Portorož ideal für Wellnessurlaube Familienferien, Sport, Freizeit und Erholung.

Mit seiner bedingt durch die umliegenden Hügel windgeschützten Lage an der Piran-Bucht zeichnet sich Portorož durch ein mildes Klima, eine üppige Vegetation, herrliche Sandstrände mit einer Gesamtlänge von etwa 1 km und einem seichten warmen Meer aus.

Die Gegend von Portorož wurde schon immer zu Gesundheits- und Kurzwecken aufgesucht. Die Wohltaten des Meerwassers und -salzes wurden von den Mönchen aus dem St.-Laurentius-Kloster bereits im 13. Jahrhundert genutzt und diese Tradition wird heute von zahlreichen Wellness-Zentren und Gesundheitseinrichtungen in der Stadt fortgesetzt. 1891 wurde das erste Kurhotel gebaut und den offiziellen Status eines Kurortes erlangte Portorož im Jahr 1897.

Die vielen prächtigen Villen aus der Zeit Österreich-Ungarns erinnern heute noch an diese Glanzzeit des Kurtourismus. An eine noch weiter zurückliegende Vergangenheit und die Verbundenheit dieser Gegend mit der Nutzung des Salzes erinnern die zwischen 1820 und 1845 gebauten Salzlager Grando und Monfort zwischen Portorož und Piran. An der dortigen Mole legten einst die Schiffe für den Salztransport an.

Sehenswertes & Ausflugstipps: Portorož

In unmittelbarer Umgebung von Portorož befinden sich außerordentliche Naturschauplätze. Die Aussichtspunkte bieten einen herrlichen Blick auf die benachbarten Buchten sowie auf die Küste der Triester Bucht mit den Bergen im Hintergrund.

Hier befinden sich auch zwei Naturparks: Wenige Schritte von Piran entfernt liegt der Landschaftspark Strunjan, zu dem die Strunjan-Halbinsel mit ihren Salinen, die Lagune Stjuža, die Bucht von Strunjan und der Küstenstreifen mit besonderen geomorphologischen Merkmalen und Lebensräumen diverser rarer und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten sowie einem interessanten Kulturerbe.

An der nördlichen Küste der Halbinsel liegt das Naturreservat Strunjan mit Flysch-Felsen und einer bewahrten submediterranen Vegetation. Wenige Autominuten von Portorož entfernt liegt auch der Landschaftspark mit den Salinen von Sečovlje. Beeindruckend sind hier die natürlichen Wasserquellen und die bedeutenden Feuchtgebiete sowie das sehr vielfältige Salinen-Ökosystem.

Die Salinen wurden 1993 zu einem Ramsar-Feuchtgebiet erklärt, vor allem wegen mehr als 250 Vogelarten, die hier nisten, überwintern oder sich nur kurz aufhalten. Hier wachsen auch viele gefährdete halophile Pflanzen. Eine Besonderheit dieser Salinen ist der harte Untergrund, der aus Mikroorganismen, Gips und der Grünalge Microcoleus corium besteht, die eine Verbindung des Salzes mit dem Schlamm am Boden der Salzbecken verhindert. Das Salz wird heute noch auf traditionelle Weise gewonnen.

© Bilder mit freundlicher Genehmigung von ©Ubald Trkoczy ©Jaka Ivancic ©Nik Jarh

spa-dich-fit.de

Goldene Herbstauslese Teil 9!

Der Goldene Herbst gilt als die schönste Jahreszeit für einen Wellnessurlaub! Wandern, entspanntes Reisen und milde...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Die Faszination des Schwertes im Tai Chi

Die Faszination des Schwertes im Tai Chi Liebe Leserin, lieber Leser, das dem Wasserelement zugeordnet Schwert Tai...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Willkommen im Panoramahotel Oberjoch!

Liebe Wellnessgemeinde, wir haben einen schönen Gruß vom Alpin Spa Panoramahotel Oberjoch****S, Bad Hindelang-Oberjoch /...

Weiterlesen