logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Langenlois (Niederösterreich)

Langenlois (Niederösterreich)

Langenlois: Wellnessurlaub im Weinland

„Ein guter Boden macht jedes Erlebnis zum Genuss“

Dreifacher Genuss für alle Sinne: Langenlois ist nicht nur die größte Weinstadt, sondern in erster Linie auch eine der beliebtesten Spa-Destinationen Österreichs. Dementsprechend ist die traditionsreiche Winzerstadt gleichermaßen ein Besuchermagnet für alle Liebhaber von Wellness, moderner Architektur und besten Weinen. Eingebettet in die sanften Weinberge des malerischen Kamptals und in unmittelbarer Nachbarschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe Wachau bietet Langenlois eine unglaubliche Vielfalt an architektonischer Baukunst und unzähligen Rückzugsmöglichkeiten in den Weinkellern tief unter der Erde oder auf den sanften Höhen der weitläufigen Weingärten. 

Weinkunst & Winzertradition: Langenlois blickt auf eine Jahrhunderte währende Weinbautradition zurück und beherbergt inzwischen über 700 Winzerfamilien. Von hier stammen die besten Weine Niederösterreichs wie z.B. der Grüne Veltiner oder der Riesling, die auf der ganzen Welt in aller Munde sind und von Weinkennern hochgeschätzt werden. Was mit dem Graben zahlreicher Weinkeller in den Langenloiser Löss- und Lehmboden begann, entwickelte sich über Jahrhunderte zu einem grünen Kleinod, das mit seinen verwinkelten Weingassen und prunkvollen Gärten an allen Ecken zum Schlendern, Entdecken und Genießen einlädt. 

Architektur im Zeichen des Weins: Architekturinteressierte, die sich zu einem kleinen Spaziergang aufmachen, werden in Langenlois garantiert ins Schwärmen geraten. Denn beim Herumwandeln stoßen sie überall in der Stadt auf eindeutige Spuren aus den Kunstepochen der Gotik, der italienischen Renaissance und des Barock. Geprägt durch die zahlreichen Weinkeller finden sich an jeder Ecke architektonische Zeitzeugen wie die altehrwürdigen Winzer- und Bürgerhäuser, die malerischen Innenhöfe oder der historische „Kornplatz“. Während das Stadtzentrum eher durch historische Baukunst geprägt ist, finden sich an den umliegenden Weinhängen sehenswerte Bauwerke mit modernerer Handschrift. Architekturbegeisterte kommen beim Anblick des schlichten Designs des „Stiegenhaus“ sowie der mutigen Entwürfe des New Yorker Architekten Steven Holl für das wine & spa resort LOISIUM Hotel und die LOISIUM Weinwelt garantiert auf ihre Kosten. 

Gartenbaukunst & Kultur: Architektur und Weinkultur gehen in Langenlois schon seit jeher eine enge Verbindung ein, die sich auch in der Kunst des Gartenbaus widerspiegelt. Ein Paradebeispiel für Gartentourismus ist vor allem das Gartendorf Schiltern, wo die grüne Oase des Therapiegartens rund um das Schloss Schiltern zum Entspannten und zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Auch ein Besuch der 35 Kittenberger Erlebnisgärten mit einer Gesamtfläche von 30.000 m² oder des LOISIUM Wein.Kunst.Garten lohnt sich jederzeit. Naturliebhaber, die sich der klassischen Musik verschrieben haben, zieht es alljährlich in den romantischen Schlosspark in Haindorf. Dessen sehenswerte Pflanzenwelt bietet die perfekte Bühne für diverse Operettenaufführungen im Rahmen der Schlossfestspiele Langenlois.

 

Sehenswertes rund um Langenlois im Kamptal

Schloss Haindorf (ca. 1 km): In lauen Sommernächten ist der romantische Schlosspark ein idealer Ort, um den sanften Klängen den im Rahmen der Schlossfestspiele Langenlois aufgeführten Operetten zu lauschen. 

Schloss Gobelsburg (ca. 3 km): Der Ort Gobelsburg-Zeiselberg ist geprägt durch sein namensgebendes Schloss, das heute ein renommiertes Weingut beherbergt.

Zöbing (ca. 4 km): Einer der ältesten Weinorte der Region bietet mit der Zöbinger Burg und dem Wahrzeichen des unteren Kamptales, der Warte am Heiligenstein, sehenswerte Ausflugsziele.

Mittelberg (ca. 8 km): Entdecken Sie die vielleicht einzigartigste Kellergasse im gesamten Kamptal, sich über vier Etagen und inmitten beeindruckender Weingärten erstreckt.

Kittenberger Erlebnisgärten (ca. 8 km): Die ganze Welt des Gartenbaus wird auf einer Gesamtfläche von über 30.000 m² und in insgesamt 35 Themengärten präsentiert.

Gemeinde Schiltern (ca. 10 km): Das Gartendorf Schiltern ist ein Paradebeispiel für Gartentourismus und bietet mit der Burgruine von Kronsegg zudem ein historisches Wanderziel. Wer es gemütlicher mag findet Ruhe im Barockschloss mit weitläufigen Park und künstlerisch gestalteten Therapiegarten. 

UNESCO-Weltkulturerbe Wachau (ca. 15 km): Besuchen Sie die einzigartige Landschaft der Wachau, die sich geprägt durch die Donau und die angrenzenden Hügel des Dunkelsteinerwaldes bis auf 900 m erhebt.

St. Pölten (ca. 40 km): In der jüngsten Landeshauptstadt Österreichs bietet sich mit der Altstadt und ihren einmaligen Barock- und Jugendstilgebäuden sowie dem modernen Landhausviertel und dem Kulturbezirk ein beeindruckendes Kontrastprogramm.

Wien (ca. 70 km): Wer einmal Großstadtflair umrahmt von historischen Gebäuden schnuppern möchte, sollte der Bundeshauptstadt von Österreich auf jeden Fall einen Besuch abstatten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung des URSIN HAUS - Vinothek & Tourismusservice GmbH