logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Luštica Bay / Tivat

Wellnesshotels in Lustica Bay

    The Chedi Luštica Bay , Montenegro

    The Chedi Luštica Bay

    Radovići

    Mehr als nur ein Luxus-Hotel, ein Wellness VIP Village, das wohl einmalig auf der Welt ist. Das direkt am smaragdgrünem Meer gelegene 5-Sterne Luxus Resort The CHEDI Lustica Bay ist das absolute Highlight am Mittelmeer, das man gesehen und erlebt haben muss: Privatstrand, eigene Marina, 111 luxuriöse, lichtdurchflutete, modern-minimal eingerichtete Premium Zimmer inklusive 60 Luxus-Privat-Appartments, Premium Spa Bereich mit Infinity Innen- und Außenpool inklusive endlosem Blick über das Meer, Sauna, Steam, Fitness, Beauty Farm „The Spa“, Ayurveda, Massagen, Golfplatz, Booten und Yachtservice, Top Restaurants,  Bars, Cafés, Lounges, Designer Shops… “the place to be“ für alle, die puren Luxus zum Top-Preis erleben möchten.

Luštica Bay, Tivat / Montenegro

Ein neues Juwel am Mittelmeer!

Lord Byron hat einmal gesagt, dass die montenegrinische Küste "die schönste Begegnung zwischen Meer und Land sei" und nirgendwo stimmt dieser Satz mehr als in Luštica Bay. Ein einzigartiger Ort, der wie kein Zweiter die Schönheit, Kultur und Geschichte Montenegros perfekt abbildet und heute für Luxus und Wellness im Einklang mit der Natur steht.

Luštica Bay befindet sich an der Adriaküste, auf der Halbinsel Luštica, in der nordwestlichen Bucht von Trašte, einem Teil der Gemeinde Tivat und grenzt an das Dorf Radovići. Lustica Bay wurde nach neuesten ökologischen und architektonischen Erkenntnissen geplant und meisterlich realisiert: ein modernes Luxus-Wellness-Village, dass einem alle nur erdenklichen Annehmlichkeiten bietet und das im Einklang mit der Natur, in ganz exklusiver Privat-Atmosphäre. Saubere Luft, klares Wasser und unberührte Naturschönheiten stehen für eine unverwechselbare Lebensart mit über 240 Sonnentagen pro Jahr.

Ein Drittel der Küste zählt zur fjordartigen Bucht von Kotor. Von Luštica Bay ist es eine Fahrt von ca. 30 Minuten vorbei an Kakteen, wilden Granatapfel-, Feigen- und Olivenbäumen. Die alte Hafenstadt Kotor zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt durch ihre historischen Bauten und das mediterrane Flair.

Neben allen erdenklichen Arten des Wassersports können Sie Golfen, Tennis spielen, Wandern, Klettern, Mountainbiken oder in den Bergen im Norden auch Ski fahren. Oder Sie erkunden einen der fünf Nationalparks des Landes, die relativ schnell zu erreichen sind. Empfehlenswert ist eine Schifffahrt durch den Skadar-See-Nationalpark mit mehr als 260 Vogelarten, darunter wilde Pelikane. Wer Meer und Strand sucht, wird an der insgesamt 297 Kilometer langen Küste des 650.000-Einwohner-Landes fündig.

Tivat: Tivat ist die jungste Stadt in der Boka Bucht. Sie wurde auf dem Plateau am Fuße des Berges Vrmac gegründet welcher die Stadt von Kotor trennt. Nach den Archiven von Kotor wurden für den Ort die folgenden Namen im 14. Jahrhundert erwähnt: Teude, Theode und Theudo. Tivat ist eine Stadt voll der Veränderungen und einem ungewöhnlichen Schicksal. Im Mittelalter war sie die Sommerresidenz der Herrschenden, der Adeligen und der Poeten. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts verharrte die Stadt so in einem ruhigen Schlaf. Über ein Jahrhundert hat diese Stadt Hunderte der besten Handwerker, Drechsler, Schlosser und Bootsmacher hervorgebracht. Heute wiederholt sich die Geschichte, Tivat wird wieder zur Sommerresidenz der Adeligen und europäischen Miliardäre. Es bietet beste Möglichkeiten für ein luxuriöses Urlaubserlebnis.

Die größten und schönsten Yachten mit Flaggen aus der ganzen Welt fahren hier heute her und ankern im luxuriösesten Yachthafen am Mittelmeer – Porto Montenegro. Im Sommer finden in Tivat zahlreiche Kultur- und Unterhaltungsprogramme statt, darunter auch ein Theaterfest genannt „Purgatorije“. Ausgezeichnete mediterranische Küche erwartet Sie in den zahlreichen Restaurants. Sie können zwischen „Konobas“, Pizzerias oder den Fischrestaurants die täglich mit frischem Fisch und Meeresfrüchten beliefert werden wählen. Dazu wird ein guter Wein serviert.

Inseln in der Tivat Bucht: Die Blumeninsel, berühmt durch die Überreste des Klosters des Heiligen Erzengels Michael. Die Insel Heiliger Marko, die größte Insel in der Boka Bucht, und die Insel Maria von Gnaden, wo Einsiedler Mönche die Kirche der Unbefleckten Empfängnis errichteten und welche einst ein Tempel des Jesuitenordens war.

Kotor (UNESCO Weltkulturerbe): Kotor ist eine befestigte Stadt an der Adriaküste Montenegros. Sie liegt in einer Bucht in der Nähe des Gebirgsmassivs Lovćen und seiner Kalksteinklippen. Die mittelalterliche Altstadt zeichnet sich durch ihre verwinkelten Straßen und Plätze aus und beherbergt mehrere romanische Kirchen, wie etwa die Sankt-Tryphon-Kathedrale. In der Altstadt befindet sich auch das Schifffahrtsmuseum, das die Seefahrtsgeschichte der Stadt erzählt. Auf Sveti Đorđe, einer von 2 winzigen Inseln vor der antiken Stadt Perast, steht eine jahrhundertealte Kirche.

Flughäfen: In der Nähe gibt es drei internationale Flughäfen, Tivat (10 km), nur 15-Fahrminuten entfernt, Podgorica (90 km) und Ćilipi - Dubrovnik (46 km). Mit direkten Flugverbindungen ist Luštica Bay nur drei Flugstunden von den meisten europäischen Städten entfernt.

Dubrovnik: ca. 38km entfernt.