Sie befinden sich hier:

Montegrotto Terme / Italien - Venetien

Wellnesshotels in Montegrotto Terme

Montegrotto Terme / Venetien / Italien

Freu´ Dich drauf! Wunschwellness 2021

Lassen Sie sich jetzt von tollen Wellnessreisen inspirieren: einfach Wunsch-Reisetermin aus über 300 Wellnessreisen mit Anreise ab April 2021 frei wählen und bis zum 31.03.2021 völlig entspannt entscheiden, ob man die Reise wirklich antreten möchte und kann. Ansonsten wird Ihre Anfrage automatisch storniert, ohne weiteres Zutun und natürlich kostenlos.

Rundum gesund: Thermal- und Fangokuren in Venetien

Montegrotto Terme ist neben Abano Terme der wohl berühmteste Kurort für Fango- und Thermalkuren. Das 12.000 Einwohner Städtchen liegt 12 km nördlich der Provinzstadt Padua, grenzt im Norden an den etwas größeren Kurort Abano Terme. Bis nach Venedig und an die Adria-Küste sind es ca. 45 km.
Bereits die römischen Kaiser wussten die wohltuenden und heilenden Kräfte der heißen Thermalquellen von Abano und Montegrotto zu schätzen und zu nutzen. Das Thermalwasser der beiden Thermen stammt aus derselben Quelle. Dass es damals schon prunkvoll ausgestattete Badehäuser gab, belegen archäologische Funde aus dieser Zeit. Es gab auch ein Theater im Ort, der schon damals ein beliebter Kurort gewesen sein muss. Das Areal, auf dem man die archäologischen Ausgrabungsstätten findet, heißt heute Teatro e Terme Romane Montegrotto Terme. Hier findet man ein Open Air Museum aus der augustinischen Zeit, hervorragend geeignet sowohl für Geschichtsliebhaber als auch für solche, die bei ihrem Wellnessurlaub in Venetien für einen Moment in die Faszination der venezianischen Historie eintauchen wollen.

Wollen Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun? Dann sind Sie in Montegrotto Terme genau richtig. Die Fango- und Thermalkuren verbessern das allgemeine Wohlbefinden und haben eine heilsame Wirkung auf Beschwerden wie Rheuma, Arthritis und Osteoarthrose. Seit mehr als 3000 Jahren ist Montegrotto Terme bekannt für sein natürliches Heilmittel Fango. Dieses stammt aus den unterirdischen vulkanischen Thermalseen der Euganeischen Hügel und setzt sich aus Tonerde, Thermalwasser und biologischen Mikroorganismen zusammen. Der Heilschlamm wird vor der Benutzung ca. zwei Monate lang in speziellen Becken gelagert und stetig mit dem frischen Thermalwasser überspült. Während dieses Prozesses kann sich die entzündungshemmende und entschlackende Wirkung optimal entfalten. Sie sehen, bei Ihrem Wellnessurlaub in Venetien erleben Sie vollkommende Entspannung. Das ganzjährig stabile und milde Klima mit traumhaften Sommermonaten unterstützt die heilsame Wirkung der Thermal- und Fangokur perfekt und bietet optimale Voraussetzungen für Ihren Wellnessurlaub in Venetien. Zudem laden die nahegelegenen Orte Padua und Venedig zu Ausflügen ein und reizen mit historischen Sehenswürdigkeiten und prunkvollen, venezianischen Städten. Die Region ist aufgrund ihrer vielzähligen Golfplätze außerdem ein Paradies für Golfliebhaber.
 
Sehenswertes in Ihrer Nähe

Padua: Die charmante Stadt ist noch ein kleiner Geheimtipp im oberen Italien und 12 km von Ihrem Urlaubsort entfernt. Im Gegensatz zu Venedig ist Padua nicht überlaufen und überrascht mit dem Charme einer typisch italienischen Kleinstadt. Die bunte Universitätsstadt wurde im 12. Jahrhundert gegründet und gilt als eine der ältesten Städte Italiens. Früher war es eine bedeutende Handelsstadt. Die Universität von Padua ist eine der ältesten und renommiertesten Europas. Hier hat Galileo Galilei im 16. Jahrhundert gelehrt. Viele wunderschöne Gebäude aus vergangenen Jahrhunderten und prunkvolle venezianische Villen reihen sich um prächtige Plätze oder in den verwinkelten Gassen.

Venedig: Sie ist die von Touristen meistbesuchte Stadt der Welt! Jeder hat zu Venedig ein romantisches Bild im Kopf: Brücken, Gondeln, Kanäle und Markusplatz. Seit Jahrzehnten wird der Lagunenstadt durch den Anstieg des Meeresspiegels ein baldiges Ende vorausgesagt. Doch die Stadt mit dem Beinamen La Serenissima („Die Durchlauchtigste“) hält sich stolz über Wasser. Wer Venedig von seiner schönsten Seite erleben will, sollte früh aufstehen. Morgens ist der Markusplatz noch leer. Der berühmte Platz ist auf allen Seiten von Sehenswürdigkeiten umgeben: dem Markusdom (geweiht dem Schutzpatron der Stadt), dem Dogenpalast (heute ein Museum), dem Markusturm (höchstes Gebäude Venedigs), dem Uhrturm und den ehemaligen Prokuratien, in denen heute Cafés zu finden sind. Das älteste Caféhaus Europas steht nicht etwa in Wien, sondern auf dem Markusplatz: Café Florian.

Villa Draghi: Sie ist ein lokales Kulturerbe inmitten alter Gärten. Die aus dem 18. Jahrhundert stammende Villa vereint verschiedene Baustile in einem einmaligen Zusammenspiel eklektischer Architektur mit venezianischen Aspekten und orientalischen Einschlägen. In dem alten Park rund um das Anwesen dürfen Sie ausgiebig Spaziergänge und die Natur genießen.
 
Weitere Sehenswürdigkeiten: Der „Duomo dei Santi Pietro ed Elise", die Kapelle „Oratorio della Madonna Nera", die römische Ausgrabungsstätte „Area Archeologica di Viale Stazione". Viel Spaß beim Entspannen und Entdecken.   

© Bilder mit freundlicher Genehmigung des Tourismus Therme Abano und Montegrotto.

Newsletter Anmeldung

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Wellness-News

Jede Woche eine neue Wellnesswelt!

*Pflichtfeld. Ihre Zustimung können Sie jederzeit über den im Newsletter genannten Abmeldelink oder per E-Mail an info@spa-dich-fit.de widerrufen. Detailierte Informationen zum Datenschutz und zu unserem personalisierten Newsletter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

spa-dich-fit.de

Corona: Öffnungsstrategie in fünf Schritten

Der Lockdown wird bis zum 28. März verlängert. Das haben Bund und Länder beim Corona-Gipfel am 3. März 2021 beschlossen....

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Fit in den Frühling! Spa-dich-fit Gewinnspiel zum Tag der basischen Ernährung

Der 2. März ist der neue offizielle Tag der basischen Ernährung. Anlässlich dieses Tages verlosen wir unter allen...

Weiterlesen
spa-dich-fit.de

Basenfastenkur nach Wacker – ein Reset für den Körper

Der 2. März ist der neue offizielle Tag der basischen Ernährung. Ziel ist es, sich bewusster mit der eigenen...

Weiterlesen