logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Bad Salzuflen / NRW

Wellnesshotels in Bad Salzuflen

Bad Salzuflen / NRW

Auf-Atmen XXL – Bad Salzuflen, die Solestadt im Teutoburger Wald

Wohlfühlen & Genießen: Bad Salzuflen, das Staatsbad am Fuße des Teutoburger Waldes im Tal der Salze bezaubert Sie in Ihrem Wellnessurlaub in NRW mit wunderschöner Altstadt und prachtvollen Patrizierhäusern aus der Zeit der Weserrenaissance. Die kunstvoll geschnitzten Giebel zeugen vom Reichtum vergangener Tage als hier das „weiße Gold“, das Salz gewonnen wurden. Eine weitläufige Fußgängerzone führt vorbei an altehrwürdigen Bürgerhäusern, dem historischen Rathaus, der Paulinenquelle auf dem Salzhof, dem Katzenturm und dem sehenswerten „Haus Backs“ am Katzenmarkt. 

Geschäfte, Boutiquen, Restaurants und Cafés laden zum Bummeln und Genießen ein. Mitten durch die Stadt fließt die Salze, von sattem Grün umgeben. Über der Altstadt im Salzetal erheben sich die Bad Salzufler Kirchen. Der Salzhof, die „gute Stube“ der Stadt, erzählt von der Salzgewinnung in früheren Zeiten und beherbergt heute Markt und Stadtfeste. 

Erholen & Erleben: Zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen lädt der 120 Hektar große Kur- und Landschaftspark Bad Salzuflen ein. Im Frühjahr und Sommer genießen Sie Blumenmeere in voller Pracht, im Herbst den Indian Summer in allen Facetten und im Winter die blühenden Zaubernüsse als Attraktion des Kurparks, der übrigens zu den größten in Deutschland gehört. Besuchen Sie auch das Wildgehege und unternehmen Sie eine romantische Bootspartie auf dem Kurparksee. Vom Wechsel der Jahreszeiten unberührt sind die Wasserläufe und Seen und vor allem der Tempel des Leopold-Sprudels mitten im Kurpark, das Wahrzeichen der Stadt. Kurhaus und Kurtheater aus dem 19. Jahrhundert sowie Wandelhalle mit Trinkbrunnen, Konzerthalle und Europas modernstes „ErlebnisGradierwerk“ umrahmen die Anlage. Die „Paulinchen“ – Bahn“ verbindet die historische Altstadt mit dem Landschaftspark und allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. 

Einatmen & Aufatmen: Vor allem sind es die zahlreichen Gesundheits- & Wellness-Angebote, die Bad Salzuflen zu einem der beliebtesten Kurbäder Deutschlands machen. Neun sprudelnde Quellen mit heilsamer Sole schenken Ihnen neue Energie und Europas modernstes Gradierwerk, das „Salzufler ErlebnisGradierwerk“, verwöhnt Sie mit frischer Meeresbrise. Das stattliche Gradierwerk, welches das Stadtbild Bad Salzuflens seit 1767 prägte, musste 2004 abgerissen werden und der Ersatzbau ist zu einer europaweit einmaligen Anlage geworden. Hier wird nicht nur von außen, sondern auch von innen mit aus 50 bis 1000 m Tiefe gewonnener Sole berieselt. Ein Gang mit kleinen Ruhenischen führt in die „Sole-Nebelkammer“, in der eine besonders intensive Inhalation möglich ist - ein Energiekick für jede Zelle. Sie können das Gradierwerk sogar von oben begehen und das „Salz des Lebens“ einatmen: Einmalige Blicke über die Stadt Bad Salzuflen und den Kurpark sind Ihnen sicher. 

Bad Salzuflen: Highlights & Sehenswertes

Rosengarten Bad Salzuflen: Zwischen Fußgängerzone und Kurpark, umrahmt von Gradierwerken und dem Salinenpark-Komplex, macht der nach historischem Vorbild liebevoll angelegte Rosengarten seinen Namen alle Ehre: Mit über 3.000 Rosen und 800 Stauden wie Lavendel, Salbei, Schleierkraut ist eine beeindruckende Blütenpracht zu bewundern.  

„Hortus Vitalis“ – Irrgarten & Erlebniswelt: Mitten im Kurpark erwarten Sie Heil- und Duftpflanzen-Beete sowie einer der größten Irrgärten Europas. Mit etwas Glück erreichen Sie nach 160 Metern die Aussichtsplattform. Mit etwas weniger nach 2.300 Metern.

„VitaSol Therme“ Bad Salzuflen: Auf einer Wasserfläche von 1.700 qm mit sechs Innen- und zwei Außenbecken können Sie sich im natürlichen Bad Salzufler Thermalwasser treiben lassen. Der 6.000 qm große „SaunaPark“ lockt mit acht verschiedenen Saunen und Naturbadeteich.

„SalzGrotte“ im Kurgastzentrum Bad Salzuflen: 20 Tonnen uraltes Kristallsalz aus Pakistan und Meersalz liefern bei jedem Atemzug wertvolle Mineralien wie Jod, Magnesium, Calcium, Kalium, Brom und Eisen. Gebühr: ca. € 9,00 / h. Besondere Bekleidung ist dabei nicht notwendig. 

Wanderweg „Salzetal“: Die Salzetal-Route führt um den Kurparksee in den Landschaftsgarten. Auf der steigungsarmen Strecke erwarten Sie wunderschöne Naturimpressionen entlang der Salze. Hinweise und Tipps zum Atmen und Entspannen erhalten Sie am Wegesrand.

„Wald & Wiesen Route“: Radeln Sie entlang der Werre durch die saftigen Wiesen von Bad Salzuflen nach Herford. Die 24 km lange Route hat landschaftlich und kulturell viel zu bieten und eignet sich perfekt als Halbtagesausflug in die nähere Umgebung.

Naturpark Teutoburger Wald: 2.711 Quadratkilometer Natur in Hülle und Fülle, eindrucksvolle alte Burgen und Klöster und eine malerische Mittelgebirgslandschaft mit einer großen Dichte an kulturgeschichtlichen Highlights. Ein Wellnessurlaub in NRW Bad Salzuflen ist der ideale Ausgangspunkt.

© Bilder mit freundlicher Genehmigung vom Staatsbad Bad Salzuflen