logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Hotel- und Sportresort Fleesensee, Göhren-Lebbin / Mecklenburgische Seenplatte

Hotel- und Sportresort Fleesensee, Göhren-Lebbin / Mecklenburgische Seenplatte

Zwischen Hamburg und Berlin liegt ein Wellness-Wunderland

Ganz nah weit weg. Bezeichnender könnte der Slogan für das Hotel- und Sportresort Fleesensee kaum sein. Denn Erholung ist keine Frage der Entfernung, sondern des Abstands. Idyllisch zwischen Hamburg und Berlin, am Rande des malerischen Müritz-Nationalpark gelegen, inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, eröffnen sich Ihnen herrliche Aussichten für einen gelungenen Wellness-Urlaub.

Das Hotel- und Sportresort Fleesensee in Göhren-Lebbin ist die größte Freizeitanlage Nordeuropas. Sechs erfahrene Partner aus Reise, Sport und Freizeit haben ihre Ideen und Kräfte gebündelt und inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte ein vielfältiges Erholungsgebiet geschaffen. Das Ferienland bietet Abwechslung, Abenteuer, Entertainment und herrliche Naturlandschaften. Ein breites Freizeitangebot ist in eine Wellness- und Wohlfühllandschaft mit einer Fläche von insgesamt 550 ha eingebettet. Golf, Wellness, Fitness, Tennis und Wassersport: Im „Wellness-Wunderland“ Fleesensee stehen Ihnen alle Türen für einen erlebnisreichen Wellnessurlaub offen. Open-Air-Konzerte im Schlosspark laden über die Sommermonate unzählige Besucher aufs „Festland“. 

Ein Tag am Wasser am Fleesensee. Seinen Namen hat das Urlaubsland vom Fleesensee, der sich um die Ferienlandschaft schmiegt. Vor allem im Sommer spielt sich das Leben direkt am Fleesensee ab. Sie können surfen, segeln, schwimmen oder auch selbst Kapitän an Bord eines Leihboots sein. Die flache Bucht des Fleesensees ist ideal zum Baden. Dank der geringen Wassertiefe fahren keine Motorboote durch den Badebereich. Der Untergrund ist sandig, wie an der Ostsee, das Wasser ist wie in der ganzen Seenplatte klar und sauber. Im Winter kann man, mit etwas Glück, auf Schlittschuhen über den See gleiten. Für Wanderfans wurden drei Wege mit bis zu 8,5 km Länge angelegt. Passionierte Radfahrer erkunden die Seelandschaft mit dem Rad. 

Fleesensee – Wellness und Golf. In der SPAworld Fleesensee kommen Wellnessliebhaber voll auf ihre Kosten. Das SPAworld Fleesensee ist das größte Day-SPA Deutschlands und bietet auf rund 6.000 qm eine umfangreiche Wellness-Auswahl. Gehen Sie auf eine Wohlfühlreise in der Wellness- und Saunawelt und entSPAnnen Sie bei einer der zahlreichen Behandlungen für Körper und Seele. Die Wasserwelt mit Innenpool, Sprudelsitzen, Nackenduschen, Strömungskanal, einer 52-Meter-Rutsche, Babybecken und beheiztem Außensolebecken bietet pure Abwechslung. Für die sportlichen Gäste ist die rund 450 qm große Fitnesswelt der ideale Ort, um dem Körper etwas Gutes zu tun. 

Im Land der Mecklenburgischen Seenplatte, im schönsten Mecklenburg-Vorpommern, können Sie auch das beste Golf Ihres Lebens spielen. Hier ist der „Golfclub Fleesensee“ zu Hause. Ganz gleich, ob als erfahrener Turnierspieler oder Anfänger – genießen Sie die Landschaft und die 50 Millionen Euro, die in mehr als 70 Löcher investiert wurden. 

Kulinarische Nachhaltigkeit: Ein weiteres Highlight im Hotel- und Sportresort Fleesensee ist das Projekt ORGANIC: Das Streben nach bewusster Lebensführung, gesunder Ernährung und Produkten aus nachhaltigem Anbau steht dabei im Mittelpunkt. Inmitten des Resorts wurde eine für Gäste begehbare Landwirtschaft errichtet. Auch die vielen Restaurants und Bars in Fleesensee leben diese Nachhaltigkeit. Frische, regional angebaute Zutaten prägen die Gerichte im Hotel- und Sportresort Fleesensee. 

Empfehlenswerte Ausflüge in die nähere Umgebung:

Malchow: Der in etwa 8 km Entfernung gelegene Luftkurort eignet sich für einen Tagesausflug. Malchow liegt auf einer Insel zwischen dem Fleesensee und dem Malchower See. Bis ins Jahr 1990 war Malchow eine Textilstadt. Zahlreiche denkmalgeschützte Industriegebäude im Stadtinneren erinnern noch heute an die damalige Zeit. Historische Bauwerke, das Kloster Malchow, eine Vielzahl an verwinkelten Gassen, die immer wieder den Blick auf das Wasser freigeben, machen den Charme der Inselstadt aus. Und sollte Regen den Spaziergang durch die schöne Altstadt verhindern, laden die örtlichen Museen zum Zeitvertreib ein. 

Müritzeum in Waren: Im Müritzeum erwartet Sie Deutschlands größtes Aquarium für Süßwasserfische. Urlauber jeden Alters erfahren im Naturerlebniszentrum mehr über die Flora und Fauna der Region. Im Haus der 1.000 Seen wird die Mecklenburgische Seenplatte vorgestellt. Nirgendwo sonst erleben Sie eine solche Vielfalt an Süßwassertieren. In insgesamt 24 Aquarien bewundern Sie über 50 Fischarten, Krebse, Schildkröten, Muscheln, Schnecken und Wasserpflanzen. In fünf Themenbereiche gegliedert, gibt das Aquarium Einblick in die verschiedenen Unterwasserwelten. Ein Highlight ist ohne Frage das riesige, 105.0000 Liter Wasser fassende, zweistöckige Aquarium. Täglich geöffnet von 10.00 bis 19.00 Uhr. 

Nationalpark Müritz: Der im Jahr 1990 gegründete Müritz-Nationalpark ist der größte terrestrische Nationalpark Deutschlands. Auf rund 322 qkm Gesamtfläche befinden sich mehr als 100 größere und kleinere Seen mit glasklarem Wasser. Bestehend aus zwei Gebieten, ist das große Teilgebiet durch weite Kiefernwälder und große Moore gekennzeichnet. Im kleineren Gebiet um Serrahn prägen Buchenwälder und die hügelige Landschaft mit ihren vielen kleinen Seen und Mooren das Landschaftsbild. Mehrmals wöchentlich werden Touren, Foto-Workshops und Naturreisen durch den Nationalpark angeboten. Zwischen Ende März bis Ende Oktober täglich geöffnet von 9.00 bis 18.00 Uhr; im Oktober täglich bis 17.00 Uhr. 

Bärenwald Müritz: Seit dem Jahr 2006 bietet der Bärenwald Müritz Bären, die schlecht gehalten wurden, ein tier- und artgerechtes Zuhause. Derzeit leben 17 Braunbären in dem insgesamt 16 ha großen Freigehege. Die abwechslungsreiche Landschaft mit Mischwald, Wiesenflächen, Waldlichtungen, Hanglagen und einem natürlichen Wasserlauf bietet den Bären die optimale Umgebung. Im Bärenwald Müritz können sie ihr natürliches Verhalten wiederentdecken und ausleben. Bei einem Spaziergang durch den Mischwald können die Bären bestaunt und beobachtet werden. Informationen über das Leben der Braunbären bieten die zahlreichen Ausstellungsstationen. Zwischen April und Oktober täglich geöffnet von 9.00 bis 18.00 Uhr. Zwischen November und März täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. 

Schlösser, Burgen & Herrenhäuser: In der Region rund um den Fleesensee befinden sich eine Vielzahl an Schlössern, Burgen & Herrenhäusern, die zur Besichtigung geöffnet sind. Das Schweriner Schloss, das Schloss Ludwigslust oder das Herrenhaus Friedrichshof sind nur wenige davon. Einige der prunkvollen und teilweise denkmalgeschützten Anwesen dienen inzwischen als Hotels, Restaurants oder Museum und geben Einblicke in längst vergangene Zeiten.

© Bilder mit freundlicher Genehmigung vom Hotel & Sportresort Fleesensee