logo--small-no-claimlogo--smallmagnifier-world--smallnewsletter

Stuttgart / Baden-Württemberg

Wellnesshotels in Stuttgart

Stuttgart / Baden-Württemberg

Stuttgart – das Paradies für SPA-Fans, Kulturliebhaber und Automobilinteressierte

Stuttgart, die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, ist eine Stadt der Vielfalt und Abwechslung. Mit rund 600.000 Einwohnern eine große Stadt, die jedoch gleichzeitig durch die einzigartige Lage, eingebettet in Weinberge, auch einen unmittelbaren Bezug zur Natur bietet. Steigt man über die zahlreichen „Stäffele“ auf die Hügel der Stadt hat man wunderbare Aussichten auf die Umgebung, genauso von weiteren rund um Stuttgart liegenden Aussichtsplätzen, Anhöhen und Türmen – bei schönem Wetter teils bis zur Schwäbischen Alb. 

Stuttgart ist geprägt von seiner langen Geschichte und viele historische Schätze sind auch heute noch bestens erhalten und zugänglich. Sie bilden gemeinsam mit dem modernen Stuttgart das wunderbare Stadtbild, das eine angenehme Geschäftigkeit ausstrahlt. Kulinarische Highlights der schwäbischen Küche in gemütlichen Restaurants, ein Viertele in stimmungsvollen Weinstuben, Brauhäuser, zahlreiche Biergärten und stylische Cafés lassen Genießerherzen höherschlagen.

Empfehlenswert sind auch die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen wie Musicals, Konzerte, Ausstellungen, Opern und Ballett. Stuttgart hat sich in der Musical-Szene längst mit beeindruckenden Produktionen einen Namen gemacht. Als Stadt mit dem zweitgrößten Vorkommen an Mineral- und Heilquellen in Europa bietet Stuttgart auch ein einzigartiges Angebot an Thermen und Mineralbädern mit einem großen Freizeit-, Sport- und Wellnessangebot. Schwimmen in stark kohlensäurehaltigem und chlorfreiem Mineralwasser hat in Stuttgart über 150-jährige Tradition.

Der Schlossplatz im Zentrum von Stuttgart ist ein attraktiver Ort quirliger Lebendigkeit, an dem sich Historisches und Lifestyle ganz unkompliziert treffen. Errichtet in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts wurde hier ein Exerzierplatz in einen Blumengarten verwandelt und mit der Jubiläumssäule in der Mitte des Platzes dem 25-jährigen Regierungsjubiläum von König Wilhelm I. gehuldigt. Begrenzt wird der Platz durch den Königsbau und das Neue Schloss. Die großen Rasenflächen laden zum Sonnen und Verweilen ein, auch die Cafés rund um den Platz bieten jede Menge Interessantes, das es zu entdecken gilt.

Shopping: Die Königsstraße mit ihren Nebenstraßen und das Milaneo Shoppingcenter bieten Einkaufs- und Shoppingvergnügen vom Feinsten. Die Königsstraße, von den Stuttgartern als längste Fußgängerzone der Welt bezeichnet, besticht durch das schöne Ambiente im Stadtzentrum und den nahen historischen Gebäuden. Hier reihen sich Top-Stores an traditionelle Geschäfte und bieten gemeinsam mit der hochwertigen Gastronomie ein Einkaufserlebnis vom Feinsten. Antiquitätenläden und Künstlerateliers begeistern im Bohnenviertel, dem Stuttgarter Stadtquartier mit Charme und Geschichte. Das Shoppingcenter Milaneo liegt nahe des Hauptbahnhofes und bietet auf mehr als 40.000 Quadratmetern über 200 Stores ansprechenden Raum. Mit dem durchdachten Konzept gelingt hier ein eindrucksvolles Shoppingerlebnis.

Landesmuseum: Das Landesmuseum Württemberg ist das größte kulturhistorische Museum des Landes. Es befindet sich im Alten Schloss und bietet mit sehr weitreichenden und hochwertigen Ausstellungen eine Reise durch die Entstehung des Landes – von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Zahlreiche Sonderausstellungen ergänzen die Thematik auf interessante Weise. Neben dem Haupthaus im Alten Schloss gibt es weitere Ausstellungen im Fruchtkasten am Schillerplatz – Unsere Musikinstrumente – sowie das römische Lapidarium im Neuen Schloss. Ergänzend auch das Junge Schloss, in dem seit 2010 ein Kindermuseum eingerichtet ist.

Staatsgalerie Stuttgart: Der große und wertvolle Bestand an Gemälden und Plastiken vom 14. bis 21. Jahrhundert macht die Staatsgalerie zu einem lohnenswerten Ziel für Kunstkenner und -liebhaber. Das Hauptsammelgebiet ist die Kunst des 20. Jahrhunderts. In der ständigen Sammlung sind derzeit ca. 800 Kunstwerke zu sehen, die Graphische Sammlung präsentiert in Sonderschauen Werke aus ihrem 400.000 Blätter umfassenden Fundus. Sieben bis acht wechselnde Sonderausstellungen komplettieren das jährliche Programm.

Die Staatstheater Stuttgart sind das größte Drei-Sparten-Haus in Europa und eine intensive Zusammenarbeit zwischen Oper, Schauspiel und Ballett ist vorgesehen. Als Spielstätten werden das Opernhaus, das Schauspielhaus und das Kammertheater von allen drei Sparten benutzt. Der Spielplan sieht aufsehenerregende Premieren gleichermaßen wie ein attraktives Angebot für Familien vor.

Architekturinteressierte finden in der Weißenhofsiedlung auf dem Killesberg eines der bedeutendsten Zeugnisse des Neuen Bauens. 17 Architekten der damaligen internationalen Avantgarde wie Le Corbusier, Walter Gropius, Mies van der Rohe, Scharoun und andere entwarfen 1927 ein mustergültiges Wohn-Programm für den modernen Großstadtmenschen. Die Häuser dieser bedeutenden Meister der modernen Architektur befinden sich in der Weißenhofsiedlung in unmittelbarer Nachbarschaft, was die Siedlung weltweit so einzigartig macht.

Stuttgart & Wein: In kaum einer anderen Großstadt ist das Thema Wein so präsent wie in Stuttgart. Gar nicht verwunderlich, immerhin wächst sogar mitten in der Stadt der Wein und das fruchtbare Land rund um die baden-württembergische Hauptstadt sowie Neckartal sind Herkunft vieler großer und prämierter Weine. Die Tradition der Wengerter (Winzer) ist rund 1.000 Jahre alt und der Wein hat natürlich immer auch etwas mit Geselligkeit zu tun. Besonders ersichtlich wird das in den Besenwirtschaften, wenn die Winzer Wein ausschenken und rustikale Köstlichkeiten auftischen. Die Besenwirtschaften befinden sich zumeist in den Weinkellern und dürfen nur zu bestimmten Zeiten geöffnet werden. Außerdem bieten sie nur bis zu 40 Personen Platz, aber die haben es besonders zünftig. Wunderschön auch die zahlreichen Weinwanderwege mit den vielen Einkehrmöglichkeiten und Plätzen, um die Natur zu genießen. Beispielsweise von der Stadtmitte bis Degerloch, Bad Cannstatt, Hedelfingen, Rohracker, Obertürkheim.

Für Autofreunde ist Stuttgart untrennbar mit Mercedes und Porsche verbunden, die hier beheimatet sind und in zwei außergewöhnlichen Museen nicht nur Motorbegeisterte in ihren Bann ziehen. Seit seiner Neueröffnung im Jahr 2006 setzt das Mercedes Museum in Stuttgart gänzlich neue Maßstäbe und entführt die Besucher in die eindrucksvolle, 130-jährige Geschichte der Marke und des Automobils. Zu sehen sind wahre Automobilschätze der Vergangenheit sowie Visionen der Zukunft mit umfangreichem Hintergrundwissen.

Porsche Museum: Seit dem Jahr 2009 fasziniert das Porsche Museum in Stuttgart-Zuffenhausen nicht nur Automobilbegeisterte, in diesem außergewöhnlich gestalteten Juwel fühlen sich auch Architektur- und Kunstinteressierte mehr als wohl. In beeindruckender Weise wird die Historie von Porsche dargestellt, 80 wertvolle Exponate können in der einzigartigen Atmosphäre des Museums besichtigt werden. Überdies locken wechselnde Sonderausstellungen mit interessanten Themen.

Carl Zeiss-Planetarium: Sie können sich hier zwar nicht die Sterne vom Himmel holen lassen, aber Sie werden begeistert sein, wie genau Sie Milchstraße und ferne Planeten betrachten und bewundern können. Die Unendlichkeit fast zum Greifen nahe, wenn das nicht die pure Faszination ist? Sie erfahren auch jede Menge Wissenswertes über die Astronomie und werden von der Lasershow, die Sie mit Klang und Licht in eine fantastische Welt entführt, begeistert sein. 

Zahnradbahn: Eine schöne Fahrt durch Stuttgart genießen Sie mit der Zahnradbahn, eine der wenigen die es in Deutschland noch gibt und die einzige, die nicht nur zu touristischen Zwecken verwendet wird. Liebevoll von den Einheimischen „Zacke“ oder auf gut Schwäbisch „Zacketse“ genannt, tut sie auch den Radfahrern ihren guten Dienst. Fahrräder dürfen nämlich bergauf im eigens dafür vorgesehenen Fahrradwagen kostenlos mitgenommen werden. Die Zacke verkehrt auf einer Strecke von 2,2 Kilometern zwischen Marienplatz und Degerloch.

Fernsehturm Stuttgart: Seit rund 60 Jahren prägt der 217 Meter hohe Fernsehturm das Stuttgarter Stadtbild. Als weltweit erster seiner Art wurde er vielfach kopiert. Eine weitere Besonderheit ist, dass er von Beginn an auch für eine touristische Nutzung konzipiert war. Die phänomenale Aussicht über Stuttgart, das Neckartal, über das schwäbische Land bis zum Schwarz- und Odenwald können auch Sie aus 147 Meter Höhe genießen.

Wilhelma: Der einzige zoologisch- botanische Garten Deutschlands liegt inmitten einer wunderschönen denkmalgeschützten Parkanlage ist mit zwei Millionen Besuchern einer der bestbesuchten Zoos von ganz Deutschland. Die Kombination aus Tierpark mit 1.000 Tierarten, botanischem Garten mit über 6.000 Pflanzenarten und historischem Park macht Wilhelma Stuttgart einzigartig auf der Welt.

Grabkapelle auf dem Württemberg: Dieses Mausoleum auf dem Gipfel des Württembergs kann von 1. März bis 1. November besichtigt werden. Es wurde für Katharina Pawlowna (1788 - 1819), die zweite Frau König Wilhelms I. von Württemberg (1781 - 1864) und ihre gemeinsame Tochter errichtet. Nahezu magisch ist der Ausblick auf die Weinberge und das Neckartal, mit der Sie für die kleine Wanderung reich belohnt werden.

Märchengarten Ludwigsburg (ca. 25 km): Wissen Sie eigentlich noch, wem die goldene Kugel in den Brunnen fiel? Und warum Dornröschen in seinen hundertjährigen Schlaf verfiel? Wenn Sie sich für Märchen interessieren, werden Sie sich im blühenden Barockgarten Ludwigsburg inmitten seiner Märchenwelt sehr wohl fühlen. Die üppig blühende und farbenfrohe Dauergartenausstellung wird Sie in jedem Fall faszinieren, selten ein Ort, an dem die florale Pracht ein so harmonisches Bild zeigt.

© Bilder mit freundlicher Genehmigung der Stuttgart Marketing GmbH (Mende, Dietrich, Düppner), von Kiedrowski, Kaster, Müller, Keute, Pollak, Rathay, Naumann