Sie befinden sich hier:
spa-dich-fit.de

Wie der frühe Lockdown in Berchtesgaden half!

Gerade noch als Corona-Hotspot in den Medien hat Berchtesgaden es geschafft innerhalb von wenigen Wochen seinen einstigen Inzidenzwert von 324 auf 183,1 zu senken (Stand 24.11.2020).

Mit den frühen Maßnahmen, zwei Wochen vor dem „Lockdown light“ hat sich Berchtesgaden wieder aus den hohen Zahlen herausmanövriert. Dadurch sind die Infektionszahlen rapide gesunken.  

Seit dem 20. Oktober gelten im Berchtesgadener Land verschärfte Ausgangsbeschränkungen und auch die Schließung von Gaststätten und Hotels wurde umgesetzt. „Es dauere üblicherweise bis zu zwei Wochen, bis sich die Maßnahmen in den Infektionszahlen niederschlagen.“, so das bayerische Gesundheitsministerium Anfang November.

Diese Entwicklung macht Hoffnung darauf, dass der momentane so genannte Wellenbrecher-Lockdown zu ähnlich befriedigenden Ergebnissen führen könnte. Im Berchtesgadener Land war die Inzidenz früher als in anderen Regionen in die Höhe geschossen. Experten erklären, dass es wohl an der Nähe zur österreichischen Grenze liegen könnte – in Österreich sind die Infektionsquoten deutlich höher als in Bayern.

Aktuell überschreiten laut dem RKI-Lagebericht 374 Regionen in Deutschland den Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen. (Stand vom 24.11.2020)

Neben Traunstein zeigen die bayerischen Städte Augsburg (298) und Rosenheim (228,2) den höchsten Inzidenzwert. Die niedrigsten Inzidenzwerte weisen Mecklenburg-Vorpommern (46,9), Schleswig-Holstein (47) und Sachsen-Anhalt (70,9) auf. (Stand vom 24.11.2020).

Bisherige Auswertungen belegen, dass der frühe Lockdown in Berchtesgaden entscheidend zur Senkung der Infektionszahlen beitrug.

Diese positive Entwicklung macht Hoffnung, dass 2021 der Wellnessurlaub in Ramsau in unserem Berghotel Rehlegg wieder möglich sein wird. Nutzt die Gelegenheit und sichert euch risikolos bereits jetzt euren Wunschtermin im neuen Jahr.

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare.

Neuen Kommentar schreiben

Mit * ausgezeichnete Felder sind Pflichtfelder.