Menü
Wellnesshotels
Kontakt
Jetzt einen Termin für eine Online-Beratung vereinbaren
Sie befinden sich hier:
spa-dich-fit.de

Reisebericht Teil 4: Kraft tanken in reinster Natur – das Stilfser Joch

Alles im Fluss – so schön wir es im Ahrntal und am Ufer des Wildflusses auch hatten, jetzt war es Zeit, zu neuen Ufern aufzubrechen: Wir packten unsere Koffer und machten uns bereit für unser nächstes Tirol-Abenteuer: das Stilfser Joch.

Buon viaggo!

Die Autofahrt vom Feldmilla Design Hotel zu unserem nächsten Aufenthalt, dem Kristiania Pure Nature Hotel am Ortsrand von Cogolo, führte uns für einige Stunden über eine malerische Landstraße durch eine der schönsten Berglandschaften Europas. Genug Zeit für uns, um uns über den Plan für die nächsten Tage auszutauschen. Wir waren uns schnell einig: Nach den ereignisreichen letzten Tagen, in denen wir kaum mehr als ein paar Stunden im Hotel verbracht hatten, war es Zeit für ein langes genussvolles Spa-Erlebnis.

Kraft tanken: unser Spa-Day

Besser als mit dem Kristiania Hotel hätten wir es da nicht treffen können: Nach einem heißen Kaffee und einer angenehmen Stunde, die wir in einem der gemütlichen Whirlpools verbrachten, fühlten wir uns bereits wie neugeboren. Das Spa-Angebot des Hotels ist jedoch beindruckend umfangreich, und wir wollten alles einmal durchprobieren. Also, ab in die Sauna! Wir probierten ­– unterbrochen von kleinen, erfrischenden Besuchen im eiskalten. Frigidarium – sämtliche Möglichkeiten durch, von der klassisch-rustikalen Bauern- bis zur heilsamen Kräutersauna. Den Abschluss unseres „Wellness-Trips“ bildete eine unglaublich wohltuende Massage.

Dann ließen wir den Tag gemütlich ausklingen: bei einer traditionellen Pizza und einem sensationellen Rotwein aus dem enormen Sortiment des Hauses – die Weinkultur Südtirols gilt als eine der lebendigsten der ganzen Welt! Als wir die Ausflüge der nächsten Tage besprachen und dabei die untergehende Sonne betrachteten, wurde uns eines klar: Genau diese kleine Pause hatten wir einmal dringend gebraucht! Die letzten Tage waren so voller Abenteuer gewesen, dass wir nach dem Abendessen immer sofort auf unsere Zimmer gingen, um erst einmal neue Kraft zu tanken. Heute sah das ganz anders aus – bis tief in die Nacht saßen wir zusammen, tranken Wein, lachten und unterhielten uns. Ein Abend, den wir bestimmt niemals vergessen werden.

Wir nehmen „das Joch“ auf uns

Als wir am nächsten Morgen voller Energie bei einem herzhaften Frühstück beisammensaßen, hatten wir uns bereits fest vorgenommen, heute die größte Wanderung unserer Reise zu unternehmen: eine Besteigung des Stilfser Jochs. Ein unglaubliches Erlebnis und zweifelsohne eine der schönsten – und auch anstrengendsten – Touren unserer Tour. Unser Tipp: Wer die atemberaubende Aussicht gerne mit weniger Aufwand genießen möchte, kann mit der Gästekarte im Mai und Juni gratis die Bergbahn nutzen, die sich mit dem direkt am Hotel haltenden Bus sehr bequem erreichen lässt.

Nach dem anstrengenden Aufstieg verbrachten wir auch die nächsten Tage am Stilfser Joch, besuchten ein einzigartig schönes, unberührtes Stück Natur oberhalb von Celentino – einen Bergsee und eines der wenigen verblieben Torfmoore Tirols – und wanderten am Botanischen Wanderweg des Jochs entlang. Nach diesen zwei Ausflügen war uns endgültig klar, woher der Name Pure Nature Hotel stammt: eine schönere, ursprünglichere Berglandschaft findet man Europa kaum! So verließen wir das Hotel schweren Herzens und nahmen Kurs auf das letzte Ziel unserer Reise: 200 Kilometer Richtung Norden, zum Sporthotel Obereggen.

Alle vorherigen Berichte lesen:

Reisebericht Teil 1: Südtirol - in 10 Tagen die Welt entdecken

Reisebericht Teil 2: Endlich Bergluft – unser Stopp am Kronlatz

Reisebericht Teil 3: Alltagsstress ade - Innere Ruhe im Ahrntal

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare.

Neuen Kommentar schreiben

Mit * ausgezeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Wellness-News

Jede Woche eine neue Wellnesswelt!

*Pflichtfeld. Ihre Zustimung können Sie jederzeit über den im Newsletter genannten Abmeldelink oder per E-Mail an info@spa-dich-fit.de widerrufen. Detailierte Informationen zum Datenschutz und zu unserem personalisierten Newsletter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.