Sie befinden sich hier:
spa-dich-fit.de

Corona-Regelungen bis 7. März

Bund und Länder waren sich beim Corona-Gipfel am 10. Februar 2021 einig: Der Lockdown wird bis zum 7. März 2021 verlängert. An den bisherigen Maßnahmen ändert sich wenig. Die ansteckenderen Virus-Mutanten bereiten Sorgen und die angestrebte Inzidenz von 50 ist noch nicht erreicht. Deshalb bleiben Geschäfte, Hotels und Gastronomie weiterhin geschlossen. Für Kitas und Schulen gibt es keine bundesweite Regelung. Jedes Bundesland soll in dieser Frage selbst entscheiden. Eine bundesweit einheitliche Ausnahme gibt es für Friseursalons: Sie dürfen unter Auflagen wieder ab dem 1. März öffnen. Bei einer „stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von höchstens 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner“ sollen auch Einzelhandel, Museen und Galerien aufmachen dürfen.

Keine Erleichterung für Hotels, Gastronomie und Freizeit

Für das Hotelgewerbe sowie die Gastronomie und Kultur (mit Ausnahme von Museen und Galerien) sind derzeit keine Lockerungen der bisherigen Corona-Auflagen in Sicht. Es wurde zwar davon gesprochen, eine „Öffnungsstrategie“ weiterzuentwickeln, aber ein konkreter Zeitrahmen wurde bislang nicht genannt.

Maßnahmen im Überblick

Reisen

Es wird weiterhin dazu geraten, von nicht notwendigen privaten Reisen, Besuchen sowie überregionalen tagestouristischen Ausflügen abzusehen.

Hotels/Gastronomie

Bislang sind noch keine Lockerungen in Sicht. Im Gespräch ist eine „Öffnungsstrategie“, die Bund und Länder entwickeln wollen.

Masken

FFP2- oder OP-Masken in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sind nach wie vor Pflicht.

Kontakte

An den Kontaktbeschränkungen hat sich nichts geändert. Der Kreis der Personen, mit denen sich getroffen wird, soll weiterhin möglichst klein gehalten werden.

Einzelhandel

Sofern der Sieben-Tage-Inzidenzwert unter 35 fällt, darf der Einzelhandel wieder öffnen

Friseure

Friseure dürfen ab dem 1.März wieder öffnen. Das Tragen von OP-Masken oder Masken mit FFP2-Standard sowie die Steuerung der Kundenzahl vor Ort mit Terminen ist Pflicht.

Homeoffice

Wo immer möglich, soll Beschäftigen das Arbeiten im Homeoffice ermöglicht werden. Wo das nicht umgesetzt werden kann, sollen medizinische Masken getragen werden, wenn sich mehrere Personen in einem Raum aufhalten.

Kitas/Schulen

Über die Öffnung von Betreuungs- und Bildungseinrichtungen entscheiden die Bundesländer. Die Priorität dieses Bereichs wurde während der Sitzung mehrfach betont.

Kultur

Theater, Kinos, Musikclubs und Konzerthäuser bleiben nach wie vor geschlossen. Museen und Galerien dürfen bei einer „stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von höchstens 35“ öffnen.

Die nächsten Beratungen von Bund und Ländern sind für den 3. März angesetzt. Wir halten euch zu den neuesten Entwicklungen selbstverständlich auf dem Laufenden. Bleibt optimistisch, gesund und munter!

Dieser Beitrag hat noch keine Kommentare.

Neuen Kommentar schreiben

Mit * ausgezeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter Anmeldung

Freuen Sie sich auf unsere kostenlosen Wellness-News

Jede Woche eine neue Wellnesswelt!

*Pflichtfeld. Ihre Zustimung können Sie jederzeit über den im Newsletter genannten Abmeldelink oder per E-Mail an info@spa-dich-fit.de widerrufen. Detailierte Informationen zum Datenschutz und zu unserem personalisierten Newsletter erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.